5 Wege, um Wut zu entgleisen

WutDie Baumarktkauffrau hat dir jetzt schon zum dritten Mal die falsche Glühbirne mitgebracht, vielleicht weil sie immer noch nicht von ihr @#* abgestiegen ist! Mobiltelefon. Schlechter Service ist kein Verbrechen, aber es kann Sie sicher dazu bringen, eines zu begehen, ebenso wie eine Vielzahl von täglichen Reizen (auf der Autobahn abgeschnitten, nur der Zug verpasst). Laut Raymond W. Novaco, PhD, der University of California, Irvine, Professor für Psychologie und Sozialverhalten, der 1975 den Begriff „Angstmanagement“ prägte, berichten Amerikaner, dass die Amerikaner im Durchschnitt drei- bis viermal die Beherrschung verlieren :

1. Rufen Sie es an: Sobald Sie spüren, wie Ihre Temperatur ansteigt, sagen Sie sich: „Ich bin gestört, und das kann mein Urteilsvermögen trüben“, schlägt Novaco vor.

2. Warten Sie nicht mit dem Einatmen: Jeder von uns hat eine einzigartige Wutschwelle, die auf Chemikalien wie Serotonin basiert, sagt Emil Coccaro, MD, Vorsitzender der Abteilung für Psychiatrie an der University of Chicago, wo er ein Aggressionsforschungslabor leitet. Abhängig von der Art des Tages, den Sie haben, variiert Ihre Erregung, und wenn sie hoch ist, ist es einfacher, zu explodieren. Regelmäßige Sport- und Entspannungsübungen können Ihnen helfen, Ihr Erregungsniveau zu senken und im Gegenzug unterhalb Ihrer Belastungsgrenze zu bleiben, damit Sie immun gegen unhöfliche Bemerkungen und andere tägliche Ärgernisse sind. Wenn Sie spüren, dass Sie sich aufregen, atmen Sie einfach tief durch, um sich zu beruhigen: Stellen Sie sich vor, wie der Atem durch Ihr Herz ein- und ausströmt, während Sie mit Wertschätzung über etwas in Ihrem Leben nachdenken, schlägt Deborah Rozman, PhD, eine kalifornische Psychologin und Co-Autorin vor von Stress transformieren: Die HeartMath-Lösung zur Linderung von Sorgen, Müdigkeit und Anspannung , der diesen Ansatz erfolgreich in klinischen Studien getestet hat. Nach nur fünf Zyklen sollte Ihr System wieder emotional ausgeglichener sein.

3. Hinweis an mich selbst: 'Ich bin großartig.' Die Wurzel der Wut sind Selbstzweifel – die Inkompetenz eines Verkäufers bringt Sie nicht in Rage, es sei denn, Sie fühlen sich hilflos, gehetzt, überfordert oder auf andere Weise schikaniert – sagt Steven Stosny, PhD, ein Wut-Spezialist aus Maryland, der mehr behandelt hat als 6.000 Menschen und geschrieben Sie müssen es nicht mehr nehmen. Sobald Sie also anfangen zu sträuben, wenden Sie sich an alles, was oder wen auch immer Ihnen ein gutes Gefühl gibt – eine Leistung, zukünftige Ziele, ein Haustier – solange es nichts mit dem vorliegenden Problem zu tun hat. Die schnelle Fokusverschiebung kann Sie aus einem Temperamentsausbruch holen.

4. Überlege dir etwas Lustiges: Wenn man schon bei Vollgas ist, kann man sich mit Humor wieder aufschrecken, sagt Coccaro. Ein alter Trick besteht darin, sich vorzustellen, wie die Person, die einen wütend macht, nackt dasteht – vielleicht rutscht sie sogar auf einer Bananenschale aus oder bekommt einen Kuchen ins Gesicht geworfen. Eine weitere Bereitschaft besteht darin, sich an Ihren Lieblingskomödianten-Moment zu erinnern ( Ich liebe Lucy in der Süßwarenfabrik? Jerry Seinfeld yada-yada-yada-ing? Chris Rocks letztes Konzert? Isst ein 2-Jähriger einen Cupcake?).

5. Machen Sie Ihren Kopf frei: Bei hoher Erregung wird das Denken unscharf (die Aufmerksamkeit wird schmaler und wir handeln von unserem primitiven Kampf-oder-Flucht-Instinkt). Um den Nebel zu durchbrechen, sollten Sie Fragen haben, die Sie sich selbst stellen können, schlägt Stosny vor: Wenn es einen Angreifer gibt, was sind mindestens zwei Gründe, warum diese Person handeln könnte? Bestätigen Sie im Stau die Frustration der Situation mit einer kurzen mentalen Notiz – „Hier sind wir“ – und springen Sie dann zu „Wie soll ich damit weiterkommen?“.

Aus der Ausgabe Oktober 2007 von ODER .

Weitere Möglichkeiten, Ruhe zu bewahren
  • Machen Sie den Stress-Detektor-Test
  • 3 Wege um endlich zu entspannen
  • So reduzieren Sie Angst und Stress